informiert beten - betend handeln : Weltgebetstag der Frauen

„Steh auf und geh!“

Das Motto des Weltgebetstages 2020 lädt uns ein, uns den Erfahrungen, den Freuden und Nöten, den Sorgen und Hoffnungen, dem Glauben der Frauen aus Simbabwe zu öffnen, sie anzuhören. Dabei kann man den Stolz auf ihr Land spüren. Es liegt eingebettet zwischen Südafrika, Botswana, Sambia und Mosambik. Die Frauen berichten uns von beeindruckenden Naturschönheiten, wie den weltberühmten Viktoria-Wasserfällen, spektakulären Gebirgslandschaften und Naturparks mit reicher Vielfalt an Pflanzen und Tieren.
Wir hören von massiven wirtschaftlichen und sozialen Problemen. Sie sind Folge von Diktatur, Korruption und Inflation, die die jahrzehntelange Herrschaft des Regimes Robert Mugabe prägten. Natürlich setzt auch der Klimawandel der einstigen Kornkammer im Süden Afrikas zu. Das Leben ist für viele zum Überlebenskampf geworden.
Es ist beeindruckend zu hören, wie simbabwische Frauen mit den Unausweichlichkeiten ihres Alltags leben und Lösungen finden.
Erfahren Sie mehr über Simbabwe

am Freitag, dem 6. März 2020

um 19 Uhr
im Evangelischen Gemeindehaus, Finkenweg 10

und

19.30 Uhr

in der Evangelischen Kirche Atzenweiler