Ökumenische Gottesdienste in Vogt

"Der Menschensohn ist nicht gekommen, dass er sich dienen lasse, sondern dass er diene." (Matthäus 20,28)

 

Den gemeinsamen Gottesdienst von evangelischen und katholischen Christen kann man in Vogt im Jahreskreis immer wieder erleben. Gott kommt zu allen Menschen, gemeinsam stehen wir vor ihm.

 

Schulgottesdienste

Die Grundschule Vogt und die Gemeinschaftsschule Waldburg-Vogt feiert ihre großen Gottesdienste ökumenisch: zur Einschulung (am ersten Samstag im neuen Schuljahr), zum Schuljahresbeginn und Schuljahresende, an Weihnachten und Ostern.

Im Schuljahr gibt es dann auch konfessionelle Schülergottesdienste.

 

Vereinsjubiläen

Das Vogter Leben ist reich an Vereinen. Viele blicken schon auf eine lange Geschichte zurück. Bei großen Jubiläen wird i.d.R. ein ökumenischer Gottesdienst in St. Anna gefeiert.

 

Pfingstmontag

Seit 2013 feiern wir am Pfingstmontag die Einheit vor Gott. Pfingsten gilt als 'Geburtstag' der Kirche, da hier der erste öffentliche Auftritt nach Jesu Himmelfahrt verzeichnet ist. Was hat Gott heute noch der Welt zu sagen? Wie wirkt sein Geist - auch mit und durch uns?

Diesen Gottesdienst feiern wir in der kleineren Christuskirche.

 

Vorletzter Sonntag im Kirchenjahr

Am vorletzten Sonntag im Kirchenjahr begehen die christlichen Konfessionen gemeinsam einen Gottesdienst, der das "Ende" in den Blick nimmt und damit auch die Endlichkeit der menschlichen Taten. Was heißt der Tod im Angesicht Gottes?

Zugleich fällt dieser Sonntag auf den Volkstrauertag. Wir gedenken gemeinsam an die Opfer von Krieg und Verbrechen. In Vogt mit einem ökumenischen Gottesdienst um 8.45 Uhr in St. Anna und anschließendem Friedensgebet am Mahnmal.

Die ökum. Gottesdienste finden in der Regel in St. Anna statt

Pfingstmontag, 10.6.2019: Der Heilige Geist weht ökumenisch

Foto: B. Wiltsche

Christen beiderlei Konfessionen feierten am Pfingstmontag, den 10.6.2019 um 10.15 Uhr einen ökumenischen Gottesdienst in der Christuskirche. Die Feier haben Frau Müller (evangelisch) und Frau Geiger (katholisch) gemeinsam vorbereitet und geschwisterlich gehalten. Mit etwa 60 Gläubigen war dieser Gottesdienst etwas ganz Besonderes: die Schrifttexte von dem einen Geist und den vielen Gaben und vom Bekenntnis des Petrus und der Verheißung an ihn und die Auslegung durch Frau Mueller lenkten unsere Gedanken auf den Boden, auf dem wir stehen und den Himmel, der uns offensteht. Ver-Änderung ist das große Schlagwort, das mit dem Pfingstfest einhergeht.

B. Wiltsche

Weltgebetstag der Frauen

 

 

Was machen Sie am ersten Freitag im März? Ich gehe zum Weltgebetstag der Frauen - jedes Jahr mit einer Liturgie aus einem anderen Land der Welt.

Kommen Sie auch?