Kirchenchor St. Magnus, Waldburg

„Das Zweite Vatikanische Konzil spricht der Kirchenmusik eine hohe Bedeutung zu: »Die überlieferte Musik der Gesamtkirche stellt einen Reichtum von unschätzbarem Wert dar, ausgezeichnet unter allen übrigen künstlerischen Ausdrucksformen vor allem deshalb, weil sie als der mit dem Wort verbundene Gesang einen notwendigen und integrierenden Bestandteil der feierlichen Liturgie ausmacht« . Daher vollziehen die Kirchenchöre »einen wahrhaft liturgischen Dienst«. Durch ihren Gesang nehmen sie teil am Gotteslob der Kirche, an ihrer Verkündigung und an der Weitergabe des Glaubens an die kommende Generation. Primärer Ort der Tätigkeit des Chores ist der Gottesdienst. Doch auch in pastoraler und sozialer Hinsicht trägt der Chor den Aufbau der Gemeinde mit. Er fördert ihre tätige Teilnahme am Gottesdienst, indem er den Gemeindegesang unterstützt oder stellvertretend für die Gemeinde singt.“  (Aus  Ordnung der Kirchenchöre in der Diözese Rottenburg – Stuttgart)


Diesem „liturgischen Dienst“  kommt der Kirchenchor St. Magnus in verantwortungsvoller Weise nach.

 

Neben dem  Kirchenchor-Liedgut  zu den Gottesdiensten im Kirchenjahr, zu Maiandachten, Fastengottesdiensten usw. studiert der Chor besonders anlässlich der Hochfeste feierliche Messen ein – sehr oft mit Orchesterbegleitung. Das Repertoire des Chores umfasst mittlerweile nahezu alle Form- und Stilrichtungen: von gregorianischen Psalmen bis zur Kirchenmusik der Moderne, vom romantischen Volkslied bis zum englischsprachigen Popsong.

Zurzeit besteht der Chor aus 31 Mitgliedern (18 Sängerinnen und 13 Sängern), wobei zu bestimmten Anlässen / Hochfesten  (Ostern, Romulafest, Weihnachten) immer wieder Gastsänger und Gastsängerinnen den Chor verstärken.

Auch wird die Gemeinschaft und Geselligkeit bei Ausflügen oder verschiedenen Feiern und nach den Proben sehr gepflegt.

Proben jeweils am Donnerstag von 20.00 Uhr bis 21.30 Uhr im Kath. Gemeindehaus Waldburg

Chorleiter: Markus Heilig

Vorstand: Armin Reck

Ausschuss: Regina Hämmerle, Daniela Weber, Dr. Helge Schwartz

Ehrenvorstand:   Hugo Jung

Kontakt: Armin Reck, Kronenbergerstraße 25, 88289 Waldburg
              armin-reckdontospamme@gowaway.t-online.de Tel: 07529-7931

Hauptversammlung beim Kirchenchor Waldburg

 



Am 31. Januar 2019 hielten wir unsere jährliche Hauptversammlung ab.  Armin Reck konnte neben den anwesenden Sängerinnen und Sängern auch unseren Pfarrer, Herrn Briemle begrüßen.  Mit einem geistlichen Impuls von Martha Elbs begannen wir die Versammlung.
In seinem Rückblick erinnerte Armin Reck an das vergangene, doch sehr ereignisvolle Jahr mit seinen Höhepunkten. Besonders erwähnenswert sind hier die Investitur unseres neuen Pfarrers in Vogt, der Wechsel  des Chorleiters im Mai und unser Probenwochenende im Kloster Bonlanden.
Der „neue“ Chorleiter Markus Heilig begann seinen Bericht, indem er sich zuerst bei seinem Vorgänger Roland Baumer für dessen Engagement und großen Einsatz für den Chor bedankte. Er betonte, dass er einen sehr gut aufgestellten Chor übernommen habe. Markus Heilig blickte nochmals auf das vergangene Jahr zurück bevor er über seine Wünsche, Vorstellungen und das Programm für das kommende Jahr sprach. Er lobte den guten Probenbesuch und das gute Miteinander im Chor.
Darauf folgte der Kassenbericht. Helge Schwartz erläuterte die Einnahmen und Ausgaben des vergangenen Jahres und gab den aktuellen Kassenstand bekannt.
Der Kirchenchor traf sich an 41 Donnerstagen zu den Proben;  an 11 Anlässen durften wir die Gottesdienste  umrahmen. Besonders eifrige Sängerinnen und Sänger wurden für Ihren Einsatz mit einem süßen Dankeschön belohnt.
Ein ganz besonders erfreulicher Anlass sind immer die Ehrungen für unsere langjährigen Mitglieder. Diese Jahr konnte Andrea Bäurle für 20 Jahre, Manfred Locher für 55 Jahre und Ludwig Simon für 60 Jahre geehrt werden.

Eine Wahl hatten wir auch noch durchzuführen. Das Amt des Vorstandes musste für weitere vier Jahre neu gewählt werden. Armin Reck stellte sich wieder zur Wahl und wurde einstimmig in seinem Amt bestätigt.
Im Anschluss wurden noch verschiedene Themen unter dem Punkt „Sonstiges“ diskutiert.
Pfarrer Briemle bedankte sich zum Schluss beim Chor für die feierliche Umrahmung der Gottesdienste und Feste.

R.H. Schriftführerin

weitere Bilder

  • exit_to_app