Liebe Besucherinnen und Besucher,

 

 

der Wochenspruch heißt: "Der Menschensohn ist gekommen, zu suchen und selig zu machen, was verloren ist." (Lk 19,10)

Wem schon einmal das Kind durch die Gartenpforte ausgebüxt ist, der versteht die Wendung, es sei einem "das Herz in die Hose gefallen". Schnell rennt man raus, schaut links und rechts. Wenn man den kleinen Windelflitzer dann an der nächsten Straße entdeckt, rennt man hin, nimmt ihn auf - nicht selten wird geweint. Man muss schimpfen und ist zugleich so froh und glücklich, den geliebten Ausreißer wieder auf dem Arm zu haben.

Nicht selten verlieren wir uns in den Aufgaben des Alltags, in der Hektik. Der Druck am Arbeitsplatz kann übermäßig werden, so dass wir uns verloren fühlen, orientierungslos. Blickt man auf die nächste Woche, dann sieht man überall Dinge, die erledigt sein wollen. Verloren steht man da und fragt sich, wo man anfangen soll und ob denn kein Ende in Sicht ist. Die Angst ist da, mitleidig angeschaut zu werden, getadelt oder gar ausgeschimpft, wenn wir den Anforderungen nicht genügt haben, wenn unsere Aufgaben nicht zur Zufriedenheit anderer erledigt sind.

Martin Luther fühlt sich verloren. Er will Gott genügen. Dabei hat er aber immer den richtenden Gott vor Augen, dessen Anforderungen ihn überfordern, dem er es nicht recht machen kann. Den Gott, der ihn findet und schimpft. Also arbeitet er unermüdlich, auch an sich selbst. Aber es wird nur schlimmer.

Mit der Zeit aber merkt er, dass dieses Gottesbild so nicht stimmt. Der Gott der Bibel zeigt sich ihm zunehmend als einer, der ihn gefunden hat und sich freut. Es genügt Gott schon, dass er da ist. Wie ein Kind wird er geliebt, einfach weil es ihn gibt. Luther macht die Erfahrung, dass er von Gott auf den Arm genommen ist und getragen wird. Das beruhigt ihn, das macht ihn frei, damit kann er leben.

Wir sind gefunden, angenommen und geliebt, das macht uns frei, damit können wir leben.

Jörg Boss

 

Die Gottesdienstzeiten entnehmen Sie bitte dem Gottesdienstplan, dieser ist auch auf der Homepage zu finden und hängt in den Schaukästen aus.

Da der Schutz unserer Mitmenschen einen hohen Stellenwert hat, ist die Feier des Gottesdienstes mit Auflagen verbunden, die wir sehr ernst nehmen.

 

Für die damit verbundenen Einschränkungen bitten wir um Ihr Verständnis!

 

So ist die Teilnehmerzahl entsprechend der Größe des Kirchenraums begrenzt. Das ermöglicht die Einhaltung des vorgeschriebenen Mindestabstands von 2 Metern.

In Vogt können 20 Personen, in Atzenweiler 40 Personen am Gottesdienst teilnehmen. Die Sitzplätze sind gekennzeichnet. Menschen, die in einem Haushalt leben, können beieinandersitzen. Die Emporen dürfen nicht betreten werden. Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung wird empfohlen. Ein Desinfektionsmittel für die Hände steht für Sie bereit.

Mitglieder des Kirchengemeinderates stehen am Eingang bereit und werden die Besucherinnen und Besucher einweisen.

Sobald die Höchstteilnehmerzahl erreicht ist, können wir leider keine weiteren Personen in den Kirchenraum einlassen. Falls Ihnen das passiert, bitten wir um Einsicht und Rücksicht. Auch der Gesang während des Gottesdienstes entfällt, da sich darüber das Virus verbreiten könnte. Das alles sind schmerzhafte Einschnitte in die Gottesdienstkultur. Aber es gilt nach wie vor, dass der Schutz der Schwachen auch für unsere Kirche höchste Priorität hat. Das ist gut so. 

Bleiben Sie behütet!

                                                                                                         

Pfarrer Jörg Boss                      Pfarrer Manfred Bürkle

 

Hinweis zu den aktuellen Gottesdienstterminen

Sonntag, 5. Juli, 4. Sonntag nach Trinitatis

Einer trage des andern Last, so werdet ihr das Gesetz Christi erfüllen. Gal 6,2

9 Uhr              Gottesdienst in der Evangelischen Kirche Atzenweiler, Pfarrer Bürkle

10.15 Uhr       Gottesdienst in der Christuskirche, Vogt, Pfarrer Bürkle

Es gibt - fast keine Predigt, aber was aufs Ohr und aufs Auge...

Das Opfer ist für die Diakonie Landeskirche bestimmt.

 

 

Sonntag, 12. Juli, 5. Sonntag nach Trinitatis

Aus Gnade seid ihr gerettet worden durch den Glauben, und das nicht aus euch: Gottes Gabe ist es. Eph 2,8

9 Uhr Gottesdienst in der Christuskirche, Vogt, Pfarrer Boss

10.15 Uhr Gottesdienst in der Evangelischen Kirche Atzenweiler, Pfarrer Boss

Das Opfer ist für die eigene Gemeinde bestimmt.

 

 

Hinweis zu den Hygieneregeln für den Gottesdienstbesuch

 

Andachten, Predigten und Impulse finden Sie hier

[Predigt am 3. Sonntag nach Trinitatis 28.06.2020].

Sollten Sie die Texte per Mail erhalten wollen, melden Sie sich gerne.

Impulse hängen wir auch in den Schaukästen aus.

 

Informieren Sie sich gerne über die Andachten und Gottesdienste im Rundfunk und an anderen Stellen:

 

Fernsehgottesdienst

Kirche im Radio

Geistliches zur Corona-Pandemie der ELKW

Ökumenisches Friedensgebet für Zuhause

aktuelle Andachten und Impulse

Kindergottesdienste

 

Melden Sie sich gerne telefonisch im Pfarrbüro (07529 / 1782), wenn Sie Interesse haben, angerufen zu werden und sich auszutauschen. Wir möchten Menschen in Telefongruppen zueinander bringen, die sich Gespräche wünschen.

Krisentelefon

Die Diakonie bietet zu besonderen Zeiten ein Krisen-Telefon der Psychologischen Beratungsstelle an: 0751 3977

Überregionale Telefonseelsorge: 0800/1110111 oder 0800/1110222.

 

Hier bekommen Sie Hilfe und Unterstützung für Besorgungen

Gemeinde Bodnegg: 920 820 oder 920 823 oder per E-Mail: info@bodnegg.de

Gemeinde Grünkraut, Sabine Jehle 0751 / 760245

Gemeinde Vogt, Frau Schäch: 07529 / 9727195

Gemeinde Waldburg, 07529/9717-35 oder per E-Mail: notversorgungdontospamme@gowaway.gemeinde-waldburg.de

Auf die überregionale Telefonseelsorge möchten wir Sie hinweisen:

0800/1110111 oder 0800/1110222.

Nehmen Sie bei Bedarf jederzeit gerne telefonisch oder per Mail Kontakt mit uns auf!

 

Die Anmeldungen für den Konfirmationsunterricht des neuen Jahrgangs sind verschickt worden. Angeschrieben wurden die Jugendlichen, die derzeit die 7. Klasse besuchen bzw. bis zum 30.06.2021 das 14. Lebensjahr vollenden. Sollten Sie kein Schreiben erhalten haben, aber Ihr Kind für die Konfirmation anmelden wollen, melden Sie sich gerne bei uns! Danke!

 

Wichtige Hinweise:

Die Einschränkungen zum Schutz der Bevölkerung bestehen bis auf weiteres fort. Daher finden in unseren Kirchen vorerst bis einschließlich 03.05. keine Gottesdienste statt.

 

Die Gemeindehäuser sind geschlossen wie auch die Pfarrbüros für den Publikumsverkehr.

Nehmen Sie bei Bedarf jederzeit gerne telefonisch oder per Mail Kontakt mit uns auf!

 

Die Christuskirche in Vogt steht wie bisher offen zur persönlichen Einkehr und Andacht!

 

Glockenläuten:

Jeden Abend um 19 Uhr in Atzenweiler und um19.30 Uhr in Vogt, läuten die Glocken und alle sind eingeladen, zuhause innezuhalten, ein Lied zu singen oder ein Gebet zu sprechen. So zeigen wir Verbundenheit in der Distanz!

 

Wir informieren Sie auch weiterhin an dieser Stelle!

                                                                                                                                                 

Pfarrer Jörg Boss                 Pfarrer Manfred Bürkle

Herzlich willkommen bei der evangelischen Kirchengemeinde Atzenweiler-Vogt

Das neue Logo hat zweigestalten entworfen.

Wir sind eine offene, lebendige Volkskirche - vor Ort und für Sie:

 

Bei den Festen des Lebens

In den Krisen des Lebens

im Alltag und am Sonntag.

 

Wir feiern sonntags um 9 oder 10.15 Uhr Gottesdienst (im Wechsel von Atzenweiler und Vogt), suchen die Quelle und finden Stärkung bei Gott. Unsere Kirche in Vogt ist offen.

 

Von der Krabbel-Gruppe bis zum Seniorennachmittag können Sie zahlreiche Gruppen und Kreise der Gemeinde besuchen. Niemand muss in unserer Gemeinde alleine bleiben. 

Und sollten Sie Fragen oder Anregungen haben; wenn Sie uns brauchen, dann nehmen Sie Kontakt mit dem Pfarramt auf.

 

Wir freuen uns auf Sie,

Ihre evang. Kirche Atzenweiler-Vogt

 

 

Die Veranstaltung mit dem Hope Theatre Nairobi ist abgesagt.

Die Veranstaltung mit dem Hope Theatre Nairobi, die für den 22.03.2020 geplant war,  ist abgesagt.

Evangelisch für Anfänger...