Firmvorbereitung im Endspurt - Patenaktion am 23.09.2017 - Firmtreff

Ich will an die Patenaktion am 23.09.17 erinnern. Du könntest Deinen Firmpaten, deine Firmpatin zu einem besonderen Tagesbeginn einladen: zu einer Wanderung auf den Pfänder mit Sonnenaufgangsfrühstück oder bei schlechtem Wetter „Von der Nacht zum Tag - Entdeckungen im Kirchenraum“ in Hannober mit anschließendem Frühstück. Wer dabei ist, bitte mir Bescheid geben.

Zum Firmtreff im Gemeindehaus sehen wir uns
am 25.09.17 in Waldburg und
am 26.09.17 in Vogt, jeweils um 18 Uhr.
Ich freue mich, euch wiederzutreffen.
Dagmar Knausberg

Caritas – Sammlung am Sonntag, 24. September um 8.45 Uhr im Gottesdienst

  • add Info und Termin (Wo 37/2017)

    „Hier und jetzt helfen“. Unter diesem Motto ruft die Caritas im September zur Caritas-Sammlung in allen Gemeinden der Diözese Rottenburg-Stuttgart auf. Die Spenden werden für Hilfsangebote direkt vor Ort eingesetzt: 50 % der Sammlung bleibt in den Kirchengemeinden für sozial-karitative Aufgaben. Der andere Teil geht an den Caritasverband für Dienste und Projekte in der jeweiligen Caritas-Region vor Ort.

    Die Caritas bittet um Spenden unter dem Stichwort „Caritas-Sammlung 2017“ auf das Konto IBAN DE31 6005 0101 0002 6662 22, BIC SOLADEST600.

    Weitere Informationen unter www.caritas-spende.de/sammlungen

Pfarrer Emanuel kommt zu Besuch

  • add Info - (Woche 37/2017)

    Am Sonntag 24. September abends wird Pfarrer Emmanuel aus Uganda im Pfarrhaus in Vogt ankommen und bis Dienstag 26. September bleiben. Es wird ein Treffen mit ihm am Montagabend um 20.00 Uhr im Gemeindezentrum in Waldburg geben. Dazu herzliche Einladung an alle.
    Wer zu seiner Arbeit mit Jugendlichen etwas beitragen möchte, kann das gerne auf das Konto der Kirchenpflege Waldburg Konto IBAN DE 45 6506 2577 0020 1460 00, BIC GENODES1RRV oder bar ans Pfarramt Vogt.

    Pfarrer Anton Hirschle

  • add Info und Termin von 24-26.09.2017 (Wo 34-35/2017)

    Am Sonntag 24. September abends wird Pfarrer Emmanuel aus Uganda im Pfarrhaus in Vogt ankommen und bis Dienstag 26. September bleiben.
    Es wird ein Treffen mit ihm am Montagabend um 20.00 Uhr im Gemeindezentrum in Waldburg geben.
    Am Montag ist er eingeladen zum Mittagessen.
    Wer sich in diesen Tagen noch gastfreundlich um Pfarrer Emmanuel kümmern könnte, kann sich bei mir melden.

    Pfarrer Anton Hirschle

Gottesdienstbesucher mit Hörgeräten

  • add Info (Wo 38/2017)

    Im Zuge der Verbesserung unserer Mikrofananlage in der Kirche haben wir auch eine Induktionsschleife für Hörgeräte eingebaut. Gottesdienstbesucher mit Hörgeräten können den Gottesdienst direkt auf ihr Hörgerät empfangen, wenn sie dieses auf „Induktion“ oder „Tonband“ schalten. Bei manchen Hörgeräten spielt sich die Schleife auch von selber ein. An sich ist diese Induktionsschleife an allen Kirchenbänken aktiv, allerdings in manchen Bänken besser und in anderen weniger. Man muss da ein bisschen suchen, wo man wirklich gut empfängt. Wir hoffen durch die neuen Tonstrahler und Mikrofone das Hören in unserer Kirche zu erleichtern.

    Anton Hirschle

KEB - Die Kath. Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. lädt ein

  • add Info und Termine (Woche 38/2017)

    Die Katholische Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. lädt ein:

    Müssen wir jetzt die Demokratie verteidigen?

    Vortrag zum gegenwärtigen Rechtspopulismus

    Mi 20.09.2017, 19.30 Uhr

    Ravensburg, Café im Heilig-Geist-Spital (barrierefrei), Bachstrasse 57

    Referent: Dr. Andreas Püttmann, Politikwissenschaftler, freier Publizst

    Freiwilliger Teeilnahmebeitrag
    ----

    Ravensburger Leitlinien zum interreligiösen Dialog.

    Eine Veranstaltung der Ravensburger Religionsgemeinschaften

    Fr 22.09.2017, 18 Uhr

    Ravensburg, Rathaus, Kleiner Sitzungssaal

    Referenten: Dr. Andreas Schmauder, Leiter des Stadtarchivs, Martin Diez, Integrationsbeauftragter
    ----
    Meditatives Tanzen

    Mo 25.09., 09.10., 06.11., 13.11., 04.12.2017; 18.30 - 20 Uhr

    Ravensburg, Bildungswerk (barrierefrei)

    Leitung: Choon-Sil Christian, Ausbildung für sakraler Tanz“

    Kosten: 25 €

Spontanchor - Wir gestalten die Firmung mit - helfen Sie uns ?

  • add Spontanchor - nächste Probe am Montag, 25.09.2017 (Wo 38/2017)

Erntedankfest am 01.10.2017 - Abgabe der Erntegaben bis 29. September 14.00 Uhr

  • add Info (Wo 38/2017)

    Am Sonntag, 01. Oktober feiern wir in unserer Gemeinde Erntedank.

    Zur Tradition dieses Festes gehört bei uns ein festlich geschmückter Erntedankaltar, zu welchem jeder etwas beitragen kann.
    Die Erntegaben gehen in diesem Jahr wieder an Solisatt als Spende. Am Dienstag, den 03.10.2017 nach der Eucharistiefeier werden Ihre Erntegaben von ehrenamtlichen Helfern aus dem Team Solisatt abgeholt.

    Bitte legen Sie Ihre Erntegaben im Laufe des Freitagvormittags, 29. September bis spätestens 14.00 Uhr in die St. Anna-Kirche vor die erste Bank.

    Wir freuen uns bereits auf einen üppig „gedeckten“ Erntedankaltar zu Gunsten bedürftiger Menschen!

    Bereits heute danken wir Ihnen für Ihre Erntegaben, sowie den Kirchenschmückerinnen und den Minis für Ihren Einsatz rund um das Erntedankfest!

Ministranten Vogt - Aktion Minibrot am 01.10.2017

  • add Info und Termin (Wo 38/2017)

    Liebe Gemeinde,

    auch diese Jahr findet nach dem Erntedankgottesdienst am Sonntag, den 01.10.2017 die "Aktion Minibrot" im Auftrag des Verbandes Katholischen Landvolkes statt.

    Für einen Euro werden die gesegneten Brote im Gemeindehaus von den Minis verkauft.

    Der Erlös geht dieses Jahr zum Einen nach Uganda, wo "Hilfe zur Selbsthilfe" betrieben wird. Durch Schulungen und Exkursionen werden den lokalen Bauern neue Anbauweisen und neue Entwicklungen in der Tierhaltung vermittelt. Mit einem durchdachten System der Kreditvergabe werden insbesondere Frauen unterstützt, die sich als Kleinunternehmerinnen betätigen wollen. Zum Anderen fließen Spenden nach Argentinien, wo mit Hilfe des Verbandes Katholischen Landvolkes bisher schon ein gut funktionierendes Vermarktungsnetz aufgebaut werden konnte, das nun durch die Spenden weiter ausgebaut und unterstütz werden kann. Insbesondere die Produktion der Bauern soll gesteigert und Frauen und Jugendliche gefördert werden.

    Mit Ihrer Spende unterstützen Sie daher Menschen in langfristigen und auf Partnerschaft angelegten Entwicklungsprojekten. Bitte beteiligen Sie sich !

    Ministranten Vogt

Kath. Vogt - Missionskreis – Eine-Welt-Verkauf

  • add Info und Termin am 01.10.2017 (Wo 38/2017)

    Am Sonntag, 01. Oktober 2017 nach dem Gottesdienst – ca. 11.15 Uhr
    verkauft der Missionskreis im Kath. Gemeindehaus wieder Nützliches und Leckeres aus ärmeren Ländern der Erde. Mit dem Kauf der fair gehandelten Lebensmittel und Köstlichkeiten wie getrocknete Mangos u. Bananen verbessern Sie nachhaltig die Lebensbedingungen vieler Kleinbauernfamilien und bekommen wertvolle Produkte das Menschen weltweit verbindet.

    Auf Ihren Besuch freut sich das Missionsteam

Kath. Vogt - Tee- Treff am Sonntag 01.10.2017

  • add Info und Termin (Woche 38/2017)

    Die kath. Kirchengemeinde in Vogt lädt nach dem Erntedankgottesdienst am 01.10.2017 wieder zu einem “Tee-Treff” ein.
    Alle, die Lust haben, nach dem Gottesdienst nicht gleich nach Hause zu gehen, sondern bei einer Tasse Tee noch mit Freunden und Bekannten plaudern wollen, sind herzlich dazu eingeladen.

    Treffpunkt : vor dem KGH, bei schlechtem Wetter im Foyer.

    Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Kath. Vogt - Oktoberrosenkranz

  • add Info und Termine (Wo 38/2017)

    Der Oktober ist der Rosenkranzmonat.
    Wir beten den Rosenkranz jeweils am Dienstag und Donnerstag um 18.00 Uhr in der Kirche St. Anna.
    An den Sonntagen im Oktober ist jeweils um 14 Uhr ein Rosenkranz, und zwar an den Sonntagen, 01., 08., 15., 22. Und 29. Oktober in der Kapelle in Rothaus.
    Am Sonntag, 01. Oktober laden wir um 14 Uhr in die Kapelle Maria Königin des Friedens in Unterhalden ein zur Rosenkranzandacht.

    Herzliche Einladung zum Mitbeten!

Verband Katholisches Landvolk e.V. -51. Diözesanwallfahrt zum Heiligen Bruder Klaus nach Flüeli

  • add Info und Termin - (Wo 38/2017)

    51. Diözesanwallfahrt zum Heiligen Bruder Klaus nach Flüeli

    Samstag 4. – Sonntag 5. November 2017

    Vor 600 Jahren wurde Bruder Klaus geboren.

    Programm:
    Samstag, 4. November 2017:
    Abfahrtszeiten werden rechtzeitig bekannt gegeben
    Ankunft in Einsiedeln Ab 9:45 Uhr Beichtgelegenheit 10:25 Uhr
    Feierlicher Einzug 10:30 Uhr Begrüssungsandacht in der Basilika
    Ab 11:15 Uhr Mittagessen
    12:45 Uhr Abfahrt für Fußwallfahrer 14:00 Uhr
    Abfahrt für alle Wallfahrer 16:00 Uhr
    Gottesdienst in Sachseln 18:30 Uhr
    Abendessen im jeweiligen Hotel 20:30 Uhr
    Lichterprozession 21:30 Uhr Stille Anbetung

    Sonntag, 5. November 2017:
    ab 7:30 Uhr Möglichkeit zum Frühstück im jeweiligen Hotel
    Anschl. Zeit zur freien Verfügung mit verschiedenen Angeboten
    11:00 Uhr Mittagessen
    13:00 Uhr Wallfahrtsgottesdienst in der Pfarrkirche in Sachseln mit Weihbischof Thomas Maria Renz
    Anschließend Rückfahrt der Busse.

    Kosten: € 178,- für VKL-Mitglieder, € 193- für Nicht-Mitglieder, € 90,- für Kinder und Studenten, Zuschlag für Einzelzimmer € 50,-.

    Nur wer sich verbindlich für ein Einzelzimmer anmeldet, hat auch einen Anspruch darauf.

    Leistungen: Im Preis eingeschlossen sind Busfahrt, eine Übernachtung in guten Hotels, alle Mahlzeiten von Samstagmittag bis Sonntagmittag und jeweils ein Getränk zum Mittagessen.

    Die Abfahrtsorte und -zeiten werden nach Anmeldeschluss, 6. Oktober 2017 bekannt gegeben.


    Anmeldung und Information bei: Verband Katholisches Landvolk, Jahnstr. 30, 70597 Stuttgart Tel: 0711 9791-118/-176, Fax: 0711 9791-152 E-Mail: vkl@landvolk.de

Kaffeeangebot im Gemeindezentrum

  • add Info und Anfrage (Wo 32/33-2017)

    Immer wieder belegen Gruppen unser Gemeindezentrum mit der Nachfrage, ob wir da nicht Kaffee und Kuchen anbieten könnten. Früher ist da oft unser Frauenbund eingesprungen.

    Wir suchen drei bis vier Frauen oder Männer, die bereit sind bei 4-5 Terminen im Jahr diesen Dienst zu übernehmen.

    Bitte melden Sie sich im Pfarrbüro oder bei mir, wenn Sie dazu bereit sind.

    Anton Hirschle (Tel. 07529/1350)

Bei Beerdigungen zu beachten !

  • add Info (Wo 30/2017)

    Beerdigungen sind von der Kirche her grundsätzlich kostenlos.

    Allerdings werden die Dienstleistungen Dritter bei Beerdigungen, je nachdem, wie sie in Anspruch genommen werden, abgerechnet. Dass das bei allen Beerdigungen gleich geschieht und nicht eine „Good will Aktion“ von Angehörigen bleibt, bekommen alle Angehörigen nach der Beerdigung eine Rechnung vom Pfarrbüro für folgende Dienste: Mesnerdienst beim Abschiedsgebet € 10.-, Ministrantendienste bei 2 Ministranten € 10.-. Bei in Anspruch genommenen Organistendiensten werden dessen Sätze je nach Ausbildungsgrad verrechnet.

    Da das Pfarrbüro nicht wissen kann, ob die Dienste bezahlt sind bitte nicht die Dienste selber bezahlen, sondern die Rechnung abwarten. Das Geld wird an die jeweiligen Beteiligten weiter geleitet.

    Anton Hirschle

    mehr zu Beerdigungen

Letzte Arbeiten bei der Renovierung St. Anna, Vogt

  • add Info (Wo 34-35/2017)

    Spendenbarometer Kirchenrenovation St. Anna

    Für die Kirchenrenovation St. Anna sind bis zum 10.08.2017 Spenden in Höhe von 42.651,40€ eingegangen. Wir danken allen Spenderinnen und Spendern und erbitten weitere Spenden auf unser Spendenkonto bei der Kath. KirchenpflegeDE37 650 501 10 00 48 027 801 Kreissparkasse Vogt. Sollten Sie eine Spendenbescheinigung wünschen, so teilen Sie dies bitte dem Katholischen Pfarrbüro Tel. 1350 mit oder machen einen Vermerk auf Ihre Überweisung.

  • add Info (Wo 29/2017)

Pro concilio – Zeit zum Handeln

  • add Info

    Bei den vergangenen Sitzungen der Kirchengemeinderäte der Seelsorgeeinheit wurde eine Initiative von Priestern und Laien diskutiert, die sich das Ziel vorgenommen hat, die Mitte christlichen Lebens und den Zusammenhalt der Gemeinden auch in Zukunft sicherzustellen.

    „Pro concilio“ setzt sich ein für die Weihe von „viri probati“, von Männern, die sich in Familie, Beruf und gesellschaftlichem Engagement bewährt haben und vom Bischof zu Priestern geweiht werden.

    Das Priesteramt ist ja im westlichen Teil der katholischen Kirche nur unverheirateten Männern möglich. In einer Zeit, in der die christlichen Gemeinden unter einem starken Priestermangel leiden, soll die Feier der Eucharistie, das Leben aus den Sakramenten, der Zusammenhalt innerhalb der Gemeinde und die Verbundenheit mit dem Bischof und den anderen Gemeinden durch Männer ermöglicht und gelebt werden, die den Zölibat nicht leben wollen oder auch nicht leben können, da sie z.B. schon verheiratet sind.

    In unseren Kirchen  liegen Listen auf, mit denen Sie für dieses Anliegen von „Pro concilio“ durch Ihre Unterschrift den Wunsch der Gemeinden dem Bischof gegenüber zum Ausdruck bringen, dass er solche Männer zu Priestern weiht.

    Wenn Sie dieses Anliegen unterstützen möchten, dann können Sie dies durch Ihre Unterschrift in einer Liste in der Kirche oder im Pfarrbüro bekräftigen und erklären.

    Sie können das Anliegen auch durch eine Spende unterstützen:

    IBAN: DE52 6115 0020 0101 3299 58 – BIC: ESSLDE66XXX

    Für die Seelsorgeeinheit

    Rainer Schmid