Wir suchen....

Die Katholische Kirchengemeinde St. Anna in Vogt sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für ihren Kindergarten St. Josef

eine staatlich anerkannte Erzieher/in oder andere pädagogische Fachkraft (100%) als Gruppenleitung in der Krippe

Die Stelle ist unbefristet.

mehr erfahren

Edgar Briemle wird neuer Pfarrer der Seelsorgeeinheit „Tor zum Allgäu“

  • exit_to_app Bischof Gebhard Fürst hat einen neuen Pfarrer ernannt.

    Für die Seelsorgeeinheit Tor zum Allgäu hat Bischof Gebhard Fürst für die Nachfolge von Pfarrer Anton Hirschle, der im Januar 2018 in Ruhestand geht, Pfarrer Edgar Briemle ernannt.
    Pfarrer Edgar Briemle ist bis jetzt Superior der Untermarchtaler Vinzentinerinnen in Untermarchtal. Diese Ordensgemeinschaft ist eine der größten Ordensgemeinschaften unserer Diözese mit vielen Einrichtungen im Inland und Ausland, auch in der so genannten Dritten Welt. Unter anderem gehört das Marienhospital in Stuttgart zu den Untermarchtaler Schwestern. Pfarrer Briemle ist 57 Jahre alt. Er stammt aus Hohentengen. Nach seiner Uhrmacherlehre erwarb er im Ambrosianum in Stuttgart-Bad Canstatt 1983 das Abitur. Sein Theologiestudium absolvierte er in Tübingen und Luzern. Nach der Priesterweihe 1990 in Weingarten und seiner Vikarszeit in Tuttlingen und Friedrichshafen wurde Edgar Briemle Pfarrer in Geislingen an der Steige. 2002 übernahm er die Aufgabe des Superiors in Untermarchtal.  Der Blutreitergruppe Waldburg/Hannober ist Pfarrer Edgar Briemle schon lange bekannt. Er reitet beim Blutritt in Weingarten seit vielen Jahren mit der Gruppe Waldburg/Hannober als Geistlicher mit. Ein Dienstbeginn in der Seelsorgeeinheit lässt sich noch nicht genau festlegen. Es wird voraussichtlich in den Monaten Juni oder Juli des nächstens Jahres sein. Pfarrer Hirschle wird sich am 21. Januar 2018 in den Ruhestand verabschieden.
    Zum Administrator während in der Vakanzzeit wurde vom Ordinariat Dr. Klaus Blessing ernannt. Er ist Pfarrer in Wangen und Stellvertretender Dekan des Dekanats Allgäu-Oberschwaben. Er wird zusammen mit den Kirchengemeinderäten, Pfarrer Krieger, Frau Wiltsche und Frau Knausberg und den Wortgottesdienstleitern die Gottesdienste und Kasualien während der Vakanzzeit organisieren und die Gemeinden leiten. Wir freuen uns, dass die Besetzung der Stelle so schnell erfolgt ist und dass sich manche Pfarrer für unsere Seelsorgeeinheit interessiert haben.

    Anton Hirschle

Erstkommunion 2018

  • exit_to_app AUF DEM WEG ZUR ERSTKOMMNUION - aktuelle Termine!

    WIR STARTEN AUF DEM WEG ZUR ERSTKOMMUNION

    Alle Erstkommunionkinder und ihre Familien sind herzlich zum Startschuss auf dem Weg zur Erstkommunion eingeladen. 

    Die 9 Kinder, die in Vogt das Sakrament der Eucharistie empfangen werden, starten am

    MITTWOCH, den 17. Januar 2018 um 17.00 Uhr in der Kirche St. Anna.

    Die 26 Kinder aus Hannober und Waldburg, starten am

    DONNERSTAG, den 18. Januar 2018 um 17.00 Uhr in der Kirche St. Magnus, Waldburg.

    Nach dieser Eröffnung werden die GruppenleiterInnen mit den Gruppenstunden beginnen. 

    mehr erfahren

  • exit_to_app Einladung und Vorbereitung (Wo 39/2017)

    Liebe Familien mit Kindern in der 3. Klasse,

    in diesem Schuljahr sind Sie herzlich eingeladen, Ihr Kind auf die Erstkommunion vorzubereiten. Alle Kinder, die in Vogt und Waldburg die 3. Klasse besuchen, erhalten die Elternpost zur Anmeldung über die Schule.

    Aktuelle Informationen zum Kommunionweg finden Sie auch immer auf unserer Homepage www.miteinanderkirche.de unter „Kirchliche Nachrichten - Mitteilungsblatt“ und unter „Sakramente und religiöse Lebensbegleitung/Erstkommunion“. Die Anmeldung startet in der Woche nach den Herbstferien.

    Sollten Sie ein Kind haben, das eine andere Schule oder Einrichtung besucht, wenden Sie sich bitte an Bettina Wiltsche, Gemeindereferentin und zuständig in Sachen Erstkommunionvorbereitung, Tel. 07529 – 91 32 530 oder unter

    b.wiltsche-billerdontospamme@gowaway.se-tor-zum-allgaeu.de.

    Ich freue mich auf einen schönen gemeinsamen Weg mit Ihnen und Ihren Kindern!

    B. Wiltsche, GR

    mehr

Nachbarschaftshilfe sagt "DANKE" für 5200 geleistete Stunden

NACHBARSCHAFTSHILFE ist - Dienst am Nächsten

NACHBARSCHAFTSHILFE ist - Ergänzung zum Pflegedienst

NACHBARSCHAFTSHILFE wird - geleistet von Frauen und Männern aus unserer Gemeinde

mehr erfahren

Jahresstatistik 2017

  • exit_to_app Kirchengemeinde St. Anna in Vogt (GdeBl. 4/18)

Beerdigungen

  • exit_to_app Info - Beerdigungen in der Zeit der Vakanz

    In der Zeit, in der wir in unserer Seelsorgeeinheit keinen Gemeindepfarrer haben, ist Frau Dagmar Knausberg Ihre Ansprechpartnerin, wenn eine Bestattung ansteht. mehr

<i class="material-icons"></i> Verabschiedung von Pfarrer Hirschle am 21.01.2018 in Waldburg

  • exit_to_app Abschiedsgottesdienst am 21.01.2018

    Am Sonntag, den 21. Januar 2018 hat unsere Seelsorgeeinheit mit einem gemeinsamen Gottesdienst Abschied von Pfarrer Hirschle genommen.

    „Es gibt keinen vorgesehenen Ablauf für die Verabschiedung eines Pfarrers in der Leseordnung unserer Kirche – und das ist auch gut so“ –
    so begann Pfarrer Hirschle die  Eucharistiefeier zum 3. Sonntag im Jahreskreis in der Kirche St. Magnus, Waldburg.

    Eine Vielzahl von Ministranten zog mit dem Pfarrer und den Konzelebranten Herrn Pfarrer H. Krieger und Dekan E. Schmid in die über-vollbesetzte Kirche ein.
    Das erste Lied übernahmen die Kinder und Eltern der Kinderkirche mit ihrem Begrüßungslied.
    Wunderschön mitgestaltet wurde der Gottesdienst durch den Kirchenchor Waldburg unter der Leitung von Chorleiter R. Baumer. 

    In seiner Predigt zum Markusevangelium Kap 1, Vers 14-20 ging Pfarrer Hirschle eindrucksvoll auf seine eigene Berufungsgeschichte ein.

    Im Anschluss an den Gottesdienst fand ein Empfang im Waldburger Bürgersaal statt, bei dem Herr M. Baudis einleitende Worte fand. Als Vertreter der Seelsorgeeinheit sprach Herr R. Schmid, ihm folgten Dekan E. Schmid als Vertreter für das Dekanat und Herr P. Smigoc für die bürgerlichen Gemeinden.
    Den krönenden Abschluss bildete die „ursprüngliche Vogter Boygroup“ – bestehend aus Pfarrer R. Brennecke, Bürgermeister P. Smigoc und dem früheren Schulleiter U. Zander – die einige „Mitsinglieder“ zum Besten gaben und damit an schöne Abende erinnerten, die sie in der Vorbereitung des jährlichen Zunftmeisterempfanges der Narrenzunft Vogter Heufresser miteinander verbracht haben. Für das leibliche Wohl aller Gäste sorgten Mitglieder der Kirchengemeinderäte.

    Die letzten Worte gehörten Pfarrer Hirschle, der allen Menschen einen herzlichen Dank aussprach, die ihn in den letzten 10 Jahren auf seinem Weg in der Seelsorgeeinheit begleitet und sich für unsere Gemeinden eingesetzt haben. Im Anschluss nutzten viele Gemeindemitglieder die Gelegenheit, sich persönlich und zum Teil wirklich bewegt von Pfarrer Hirschle zu verabschieden.

    Für Ihren neuen Lebensabschnitt wünschen wir Ihnen Gesundheit, viel Abenteuerlust und vor allem Gottes Segen. Wir bleiben Ihnen in Dankbarkeit verbunden.

    Für die SE, B. Wiltsche

  • exit_to_app Info aus Gemeindeblatt von 11.01.2018
  • exit_to_app Interview aus SZ vom 17.01.2018
  • exit_to_app Regelungen zur Vakanz (GdBl. 03/18)