Ministranten Kirche St. Magnus, Waldburg

Wir, die JuMis, sind Jugendliche und Ministranten aus Waldburg.

Jeder Jahrgang, von der vierten Klasse an, trifft sich einmal in der Woche mit seinen Gruppenleitern im Gemeindehaus, um miteinander Spiele zu spielen, zu backen und zu basteln.

Außerdem finden jedes Jahr verschiedene Aktionen mit allen Jugendgruppenkindern und Ministranten statt, die von uns Leitern organisiert werden.
- Unsere Hütte im Sommer zum Beispiel oder auch die JuMi-Fasnet und die Kinonacht.

Etwa 55 Ministranten unterstützen den Pfarrer tatkräftig bei den Gottesdiensten.

Außerdem sind wir 30 aktive Leiter und 50 Gruppenkinder, wobei auch viele Gruppenkinder Ministranten sind. Insgesamt sind wir circa 100 Mitglieder.

Unsere Oberjumis sind Maike Hämmerle und Amelie Grabherr.

Wer gerne mit anderen Leuten zusammen ist und Spaß haben möchte, kann uns gerne jederzeit besuchen. Wir würden uns darüber sehr freuen!!!

Liebe Grüße eure JuMis

23.07.2017 - Herzlich Willkommen - Aufnahme unserer neuen Ministranten

Ministranteneinführung in Waldburg

Am Sonntag, den 23. Juli 2017 fand in Waldburg die Einführung der vier Kommunionkinder statt, die sich gemeldet haben um den Gottesdienst als Ministrant mitzugestalten und den Pfarrer zu unterstützen:

Anna Bösch, Moritz Oberhofer, Linus Weber und Jodok Weber.

Wir hoffen, ihr habt lange Freude als Ministrant im Dienst.

Maike Hämmerle, Oberministrantin

23.07.2017 - Ehrungen für 5 und 10 Jahre Ministrantendienst

Im Gottesdienst am 23.07.2017 wurden auch unsere Ministranten geehrt, die seit fünf oder zehn Jahren im Dienst sind.

5-jähriges Jubiläum:
Marie Flamm, Frederic Voggel, Maja Sennewald, Lisa Seeger und Katja Fischer

10-jähriges Jubiläum:
Marius Aggeler und Claudius Keldenich

Wir hoffen, dass ihr uns noch lange als Ministrant erhalten bleibt und danken euch ganz herzlich für euren Dienst am Altar.

Maike Hämmerle, Oberministrantin

Unsere Aktivitäten

  • add 07. bis 09. Juli 2017 - JuMi-Hütte in Haslach-Mühle

    Am Freitag trafen wir uns gut gelaunt am Schulparkplatz, um gemeinsam zu unserer JuMi-Hütte nach Haslach-Mühle zu fahren, die dieses Jahr das Thema Antike hatte.

    Mit ca. 65 Personen, darunter Gruppenkinder sowie Gruppenleiter, brachen wir abends dann zu unserer Nachtwanderung auf, bei der wir mehr als nur einmal erschreckt wurden.
    Nach dem Impuls und dem  Frühstück starteten wir in verschiedenen Gruppen zur Ralley, die zum Thema unserer Hütte angepasst war.
    Als nächster Programmpunkt nach dem Mittagessen standen die Olympischen Spiele auf dem Plan, bei denen man verschiedene Stationen besuchen konnte, wie zum Beispiel Basteln, Tischtennis spielen oder unser Essen für den Abend vorbereiten.
    Dann kamen wir zum Höhepunkt unserer Hütte, dem Fest der Götter, der den Ausklang des Abends darstellte. Alle verkleideten sich mit Begeisterung zu den bestimmten Göttern, die ihnen zugeteilt wurden. So konnten wir viele Bilder von verschiedenen römischen, wie griechischen Göttern machen, wie zum Beispiel Athene und Zeus.
    Bei dem Spontantheater konnten wir uns vor allem über Cäsar Niklas, Cleopatra Hannah und die Gladiatoren Hannes und Ruben amüsieren.
    Nach vielen Spielen und einigen  Tanzrunden gingen die ersten müde und erschöpft ins Bett.

    Am nächsten Morgen mussten wir erstmal die ganze Hütte putzen, was durch Teamarbeit aber schnell erledigt war. Nachdem wir unsere Koffer gepackt hatten, bereiteten wir gemeinsam den Gottesdienst vor, den wir anschließend hielten. Zum Abschluss der Hütte machten wir noch ein Gruppenfoto und eine „Tschüssrunde“, bevor wir von unseren Eltern abgeholt wurden.

    Wir bedanken uns bei Hille, Lise, Ursula  und Andi, die uns Leitern eine Menge Stress und Arbeit abgenommen haben.

    Wir freuen uns schon auf die nächste JuMi-Hütte.