St. Anna von innen

Die Ausstattung stammt größtenteils aus dem 19. Jh. Einige Stücke sind jedoch älter, so die barocke Annafigur, die noch aus dem Vorgängerbau unserer Kirche stammt. Unter den Künstlern ist besonders der auf dem Wucherhof bei Vogt geborene Bildhauer Gebhard Müller hervorzuheben, der den Großteil des Figurenschmucks geschaffen hat.

Das Vogter Geläute besteht aus insgesamt sechs Glocken. Die älteste von ihnen, die 1623 gegossene Annaglocke, dient heute als Wetterglocke. Die anderen fünf Glocken sind von 1962:

1.    St. Anna Glocke, 1702 kg, Ton: des
2.    Marienglocke, 840 kg, Ton: f (Angelusglocke)
3.    Christkönigsglocke, 482 kg, Ton: as
4.    St. Wendelinus – Glocke, 340 kg, Ton: b
5.    Josefsglocke, 210 kg, Ton: des (Scheidungsglocke)

Gregor Maier