Krankenpflegeverein Vogt e.V.

Auf eine lange Tradition und ein äußerst verdienstreiches Wirken darf der Krankenpflegeverein Vogt e. V. zurückblicken.

Am 26. Oktober 1911 wurde er am Königlichen Amtsgericht in Ravensburg in das Vereinsregister eingetragen.

Bis in jüngste Zeit wurden die Mitglieder, wenn sie pflegebedürftig waren, von Ordensschwestern kostenlos gepflegt. Heute ist die Pflege professionell geworden. Sozialstationen und Pflegedienste stehen dafür. Die Pflege ist aber auch teuer geworden – so dass Kassen und Pflegeversicherungen eintreten müssen. Hier ist weder alles machbar noch bezahlbar.

Der Krankenpflegeverein versucht in diesem Umfeld, Pflege und Nachbarschaftshilfe auf der Basis des christlichen Gedankens der Solidarität zu stützen und zu unterstützen.
Heute gehören diesem Verein Gott sei Dank noch 235 Vogterinnen und Vogter an. Sie geben als Mitgliedsbeitrag 16 € im Jahr, in der Hoffnung, dass sie selbst in Alter und Krankheit diese Unterstützung nicht oder nicht lange brauchen und dass die Mittel denen zugute kommen, die ein schwereres Los trifft.

Insofern ist der Krankenpflegeverein ein segensreicher Verein geblieben, ein Verein christlich gelebter Solidarität. Wen dieser Gedanke anspricht, ist gerne eingeladen Mitglied zu werden.
Anträge auf Mitgliedschaft gibt es im Pfarrbüro Vogt, Schulstraße 16.
 
Ansprechpartner:
Vorstand: Pfarrer Anton Hirschle, Schulstraße 16, Tel. 1350
Stellvertreter: Bürgermeister Peter Smigoc, Rathaus Vogt
Kassiererin: Frau Jutta Sonntag, Heissen 45, Tel. 911400
Schriftführer: Herr Dieter Maier, Starenweg 32, Tel. 7746